Fair Repair | Repair-Café ...

Im Rahmen der im Schmitzundkunzt stets aktiven NachHALTigkeitsgedanken und -Konzepte setzen wir in unserem zur Verfügung stehenden Raum ein Konzept um, das im Volksmund als "Repair-Café" bezeichnet wird. Dieses Veranstaltungsformat wird von uns prinzipiell regelmäßig und anfänglich 1 x monatlich an einem Sonntag von uns durchgeführt. Eine eventuelle Erweiterung dieses kostenlosen Serviceangebotes auf 2 Sonntage je Monat ist angedacht und wird im Falle der Erweiterung an dieser Stelle künftig noch kommuniziert.

Unser Repair-Café kannst du zu den Öffnungszeiten jederzeit ohne jede Voranmeldung besuchen. Solltest du dir jedoch sicher gehen wollen, ob wir exakt den/die Artikel, den/die du uns zur Reparatur bringen möchtest, auch tatsächlich mit dir gemeinsam reparieren können, kannst du uns im Vorfeld gerne über deinen Besuch und deine/n defekte/n Artikel über die folgende Schaltfläche informieren ...

Die nächsten Termine unseres Repair-Cafés im Schmitzundkunzt:

Sonntag 05.02.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Sonntag 19.03.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Sonntag 30.04.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Sonntag 14.05.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Sonntag 11.06.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Sonntag 20.08.2023, 12:30 - 15:00 - Repair-Café

Was ist ein Repair-Café?

Ein Repair-Café bietet Mitbürger*innen die Möglichkeit, sich an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten vor Ort zu treffen und z.B. defekte Kleingeräte mitzubringen, die repariert werden müssten.

Andere Nachbar*innen organisieren sich im Rahmen des Repair-Cafés in einer Gruppe und bieten deren (teils fachmännische) Kenntnis kostenlos an. Defekte Gegenstände werden somit in einem festgelegten Zeitrahmen sozusagen "gemeinsam" versucht, zu reparieren und somit in Stand zu setzen. Insbesondere wird hierbei Wert darauf gelegt, dass die/der Nachbar*in, die/der ihre/seine defekte Gerätschaft mitbringt, selbst "Hand anlegt" und somit bei einer Tasse Kaffee oder Tee in einem netten kommunikativen Rahmen in gemütlicher und lockerer Atmosphäre trotz eventuell fehlender Fachkenntnis mit Tipps und Tricks vom versierten Handwerker angeleitet wird, dessen Gerätschaft selbst reparieren zu können.

Das komplette Konzept ist kostenlos und somit nicht gewinnorientiert. Das Helfer(innen)-Team bildet sich aus ehrenamtlich tätigen Nachbarinnen und Nachbarn. Die notwendigen Werkzeuge für diverse Kleinreparaturen stellen wir zu den Öffnungszeiten natürlich!

Sollte jemand, der die kostenlosen Dienste in Anspruch nimmt, freiwillig und unaufgefordert Lust darauf haben, etwas in die "Spendendose" zu werfen, können hierfür natürlich jederzeit wieder neue Getränke und eventuell sogar neue Werkzeuge für künftige Veranstaltungen angeschafft werden ...

Was sollte ich wissen?

Eine Anmeldung, um zum Repair-Café zu kommen, ist nicht notwendig! Man kann spontan zur Öffnungszeit kommen ...

Natürlich können wir nicht versprechen, ob alles, was ihr mitbringt, überhaupt noch zu reparieren ist und ob unsere Ehrenamtler(innen) auch die notwendige Fachkenntnis in jedem Bereich gewährleisten wollen.

Aber es sei gesagt: Wir versuchen, unser Bestes zu geben!

Wir verfügen durch unseren kostenlosen Werkzeugverleih über eine große Werkzeugauswahl und Tische, an denen ihr mit unseren Helfe*innen reparieren könnt.

Vor gemeinsamen Reparaturen schauen wir uns gemeinsam eure Sachen an und bewerten, ob eine Reparatur für/mit uns überhaupt möglich ist.

Bei einfachen Ersatzteilen (Widerstand, Kabel o.ä.) helfen wird gerne aus, wenn möglich; ansonsten unterstützen wir euch bei der Suche nach passenden Ersatzteilen, die ihr beim nächsten Mal mitbringen könnt.

Damit ihr nicht bei uns umsonst vorbeikommt, KÖNNT ihr uns, wenn ihr möchtet, sogar schon vorab über das HIER erreichbare Kontaktformular - möglichst mit Hersteller- und Typenbezeichnung sowie einer kurzen Fehlerbeschreibung - fragen, ob wir den defekten Artikel reparieren können.

Bitte bringt die zu reparierenden Gegenstände in einem sauberen und kompletten Zustand zu uns, sodass ein gemeinsames "sauberes" Arbeiten möglich ist.

Beispiele: Ein defekter Staubsauger sollte vorher entleert und mit einem frischen/neuen Müllbeutel versehen sein. Natürlich sollte auch der Saugschlauch sauber sein und mitgebracht werden, um den Sauger nach erfolgreicher Reparatur testen zu können. Defekte Textilien, bei welchen Näharbeiten zu vollziehen sind, sollten "sauber" und/oder ggf. vorher gewaschen sein. Ein defekter Mixer sollte von Teigresten befreit sein und natürlich auch inklusive der Mixer-/Quirlstäbe gebracht werden. Dies also nur veranschaulichende Beispiele!

Eine Reparatur sollte nicht länger als 45 Minuten vor Ort dauern, da wir die Artikel nicht bei uns lagern können. Ihr müsst eure Ware somit also am Tag des Geschehens wieder mit nach Hause nehmen.

Bedenkt, dass es keine Garantie auf eine erfolgreiche Reparatur bei uns gibt, da ihr selbst mit uns gemeinsam repariert und wir keinerlei Haftung übernehmen können, falls es zu (weiteren) Schäden kommt. Schaut dazu bitte auch in unsere kurz gefassten Repair-Nutzungsbedingungen.

Was wir ungern oder gar nicht reparieren ...

Es gibt manche Gerätearten, die zu diffizil sind - andere sind zu stark mit Elektronikelementen "vollgestopft". An solche Geräte muss der Fachmann heran und wir können somit eher nicht im Rahmen des Repair-Cafés helfen. Zu solchen Geräten gehören z.B. Handys und Tablet-PC's. Auch bitten wir darum, uns keine Fahrräder mit "komplexem" Reparaturbedarf in den Repairraum zu bringen, da vor unserer Location an 7 Tagen die Woche je 24 Stunden eine Fahrrad-Repair-Station für euch jederzeit zur freien Verfügung steht und unser Kooperationspartner Rolf Götze euch jederzeit fachmännisch und kostengünstig im Rahmen seines Fahrrad-Reparaturservices helfen kann. Hier einige unserer "Highlights" von Dingen, die wir so richtig gerne reparieren!

   

Was muss ich "unbedingt" beachten?

Es ist für uns, da wir den Gemeinschafstraum im Schmitzundkunzt für unser Repair-Café immer nur für ein gewisses Zeitfenster zur Verfügung haben, das wir den Raum somit auch sauber und pünktlich für Folgebuchungen/-nutzungen übergeben. Dies bedeutet, dass wir den "Besucherstrom" schon im Vorfeld durchplanen und organisieren.

Prinzipiell wünschen wir uns, dass ihr mit euren zu reparierenden Geräten innerhalb der ersten Stunde des Repair-Café Termins zu uns kommt. So ist es uns möglich, nach Reihenfolge der Besucher*innen den Reparaturaufwand zu sichten und großzügig einzuschätzen. Soweit noch Zeit ist bei einer/m unserer Helfer*innen, übergeben wir dein Gerät mit dem vorausgefüllten Reparaturzettel und es kann losgehen mit eurer Reparatur.

Innerhalb der letzten Stunde des Repair-Café Termins nehmen wir i.d.R. keine weiteren Reparaturen mehr an!

Reicht die verbleibende Zeitspanne zur Durchführung der Reparatur(en) am Tag der Austragung ggf. nicht, solltet ihr es beim nächsten Mal nochmals versuchen.

Auf jeden Fall gilt die Devise: "Je größer die Reparatur desto früher solltet ihr zu uns kommen". Nur so können wir unsere zur Verfügung stehende Raum- und ehrenamtliche Arbeitszeit für euch optimiert einsetzen.

Kommt doch einfach einmal zu unseren Repair-Café Terminen zu uns vorbei ...

Wir freuen uns auf euch!

Let’s "repair": together!


Willst du im Repair-Team mitarbeiten?